Vita

© Zoe Popp

Im Jahr 1999 geboren und aufgewachsen bin ich in der Stadt Hoyerswerda. Meine ersten Berührungspunkte mit der Musik hatte ich im Alter von 8 Jahren, als meine Eltern mich für den Keyboard-Unterricht anmeldeten. Auf Grund mangelnder Motivation, rückte das Hobby Musik weitestgehend in den Hintergrund. Erst 4 Jahre später, mit 12 Jahren entdeckte ich bei einem musikalischen Ferienlager das Saxophon für mich. Seit dem verfolge ich meine damals neuentdeckte Leidenschaft. 
 
Ab dem Jahr 2017 erhielt ich die Begabtenförderung des Freistaates Sachsens und wurde Leistungsschüler der Musikschule des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Im gleichen Jahr nahm ich zusätzlich noch Unterricht im Fach Klarinette. Bei der Teilnahme am Landeswettbewerb Jugend Jazzt 2018, erhielt ich einen 2. Preis mit 21 Punkten. 
 
Als weiterführende Schule besuchte ich das Lessing Gymnasium Hoyerswerda, welches mir mit seiner vertieften musikalischen Ausbildung eine musikalische Profilierung ermöglichte. Neben zusätzlichen Musikstunden und dem Singen in verschiedenen Chören, erhielt ich ab der 8. Klasse Klavier -und Gesangsunterricht. 
 
Meine Schulzeit schloss ich 2018 mit dem Abitur, welches ich u.A.  mit einem Musikleistungskurs absolvierte, ab. Im gleichen Jahr begann mein Studium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Für den Studiengang Doppelfach für höheres Lehramt an Gymnasien und Jazzsaxophon, mit Prof. Johannes Enders als Hauptfach Lehrer. 
 
Seit der Schulzeit bin ich mit verschiedenen Bands und Projekten auf diversen Bühnen unterwegs. Nebenbei nahm ich an Workshops wie dem „Saxophon Bootcamp“ bei Thorsten Skringer oder  einem Bigband Workshop mit Jiggs Whigham teil. Des Weiteren bin ich seit Februar 2019 Mitglied des Landesjugendjazzorchesters Sachsens, ein Auswahlensemble, welches mir die Möglichkeit gab mit künstlerischen Leitern wie Janis Steprans, Jan Schreiner, Ed Partyka und Mathis Nicolaus zu arbeiten. Durch die Bigband der HMT Leipzig, durfte ich unter Größen wie Ansgar Striepens, Ralf Hesse oder Milan Svoboda spielen.